Ortschaftsratswahl 2014

 

 

Am 25. Mai 2014 werden im Rahmen der Kommunalwahlen auch die Ortschaftsrätinnen und Ortschaftsräte neu gewählt.

Es stehen folgende Wahlvorschläge zur Wahl:

1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) CDU Flyer

2. Unabhängige Wählervereinigung (UWV)    UWV Flyer

3. pro Hirschau    pro Hirschau Flyer

Wenn Sie die Wahlprospekte einsehen wollen, um die Kandidatinnen und Kandidaten kennen zu lernen, bitte auf den jeweiligen Flyer klicken.

 

Wahlergebnisse 2014

Ortschaftsrat ehrt und verabschiedet langjährige Mitglieder und konstituiert sich am 25.07.2014 neu.

 

In der Sitzung des Ortschaftsrates wurden für die langjährige Tätigkeit im Ehrenamt die Ortschaftsräte Richard Fridrich und Dr. Gernot Ehrmann geehrt.

 

 

Dabei erhielt Dr. Gernot Ehrmann für 30 Jahre Mitgliedschaft im Ortschaftsrat Hirschau die Ehrennadel in G old des Baden-Württembergischen Städtetags

 

Richard Fridrich wird bei einer Versammlung des Städtetags im Oktober in Reutlingen für 40 Jahre kommunalpolitisches Engagement geehrt.

Er war nicht nur seit 1975 Mitglied des Ortschaftsrats, sondern von 1980 bis 1989 als Gemeinderat und von 1989 bis 1994 auch als Kreisrat ehrenamtlich tätig.

Ortsvorsteher Ulrich Latus listete in einem kurzen Rückblick einige für die Entwicklung des Ortes maßgebliche Entscheidungen auf, bei deren maßgeblichen Weichenstellung für Hirschau die beiden Jubilare beteiligt waren.

Bei den 40 Jahren ehrenamtlichen Engagement von Richard Fridrich erinnerte er daran, dass Fridrich von Anbeginn der Zugehörigkeit Hirschaus nach Tübingen die Interessen unserer Gemeinde vertreten hat. Beide Jubilare hätten sich bei wichtigen Entscheidungen für den Ort mit großer Kompetenz eingebracht, sei es die bauliche Entwicklung, oder auch soziale Themen wie Schule und Kindergarten bis zu den Belangen örtlicher Vereine und Organisationen.

 

Nicht mehr zur letzten Wahl angetreten sind die Ortschaftsräte Arno Werner, Roland Mayer und Richard Fridrich.

Auch hier erinnerte Ortsvorsteher Latus nochmals an zahlreiche Entscheidungen an welchen Arno Werner seit 15 Jahren, Roland Mayer seit 25 Jahren, davon 5 Jahre als 2. stellvertretender Ortsvorsteher und 5 Jahre als 1. stellvertretender Ortsvorsteher, sowie Richard Fridrich 40 Jahre, davon 24 Jahre als 1. stellvertretender und 5 Jahre als 2. stellvertretender Ortsvorsteher mitgewirkt haben. Mit allen drei Ortschaftsräten verlasse geballte Kompetenz das Gremium, welche sie jeweils über die lange Zeit zum Wohle der Gemeinde eingebracht hätten. Im Namen der Stadt Tübingen, des Teilorts Hirschau und des Ortschaftsrates bedankte sich Ortvorsteher Ulrich Latus bei den geehrten und ausscheidenden Ortschaftsräten für Ihre Tätigkeit zum Wohle der Hirschau Bürgerschaft.

Ortschaftsrat 2009 - 2014

Ortschaftsrat 2009 - 2014

von links nach rechts:

 

Ralf Müller, Monika Hummel, Joachim Braun, Bettina Barth, Roland Mayer,

Dr. Gernot Ehrmann, Arno Werner, Ulrich Latus, Norbert Schnitzler,

Richard Fridrich, Dr. Gerold Renner

Ortschaftsrat 2014 - 2019

Ortschaftsrat 2014 - 2019

Von links nach rechts

 

Ralf Hartmann, Ralf Müller, Joachim Braun, Susanne Schiebel, Ralf Latus,

Monika Hummel, Dr. Gernot Ehrmann, Bettina Barth, Ulrich Latus,

Norbert Schnitzler, Dr. Gerold Renner

Im Anschluss wurde die Sitzung des neu gewählten Ortschaftsrats fortgesetzt und neben den wieder gewählten Mitgliedern Bettina Barth, Joachim Braun,

Dr. Gernot Ehrmann, Monika Hummel, Ulrich Latus, Ralf Müller, Gerold Renner und Norbert Schnitzler, auch die neu gewählten Mitglieder Ralf Hartmann,

Ralf Latus und Susanne Schiebel mit einem formellen Akt begrüßt und verpflichtet.

Im nächsten Tagesordnungspunkt stand die Wahl des Ortsvorstehers, oder formal korrekt formuliert: der Vorschlag für den Gemeinderat für die Wahl des

Ortsvorstehers und der Stellvertretungen an. Ulrich Latus wurde dabei erneut als Ortsvorsteher gewählt. Monika Hummel wurde zur 1. Stellvertreterin,

Dr. Gernot Ehrmann zum 2. stellvertretenden Ortsvorsteher gewählt.

Somit hat sich das neue Gremium für die neue, fünfjährige Legislaturperiode konstituiert und auch gleich mit dem Tagesordnungspunkt " Baugesuche"

von zwei Bauvorhaben Kenntnis genommen. Beschlossen wurde auch, dass die Sitzungstage des Ortschaftsrates künftig nicht mehr freitags, sondern

dienstags statt finden sollen.

Ortschaftsrätin Bettina Barth wurde am 22.09.2015 wegen Wegzug von Hirschau aus dem Gremium verabschiedet. OV Latus hob vor allem ihr soziales

Engagement während der 11-jährigen Zugehörigkeit im Gremium hervor und bedankte sich im Namen der Stadt und der Gemeinde mit der Übergabe

der Medaille für bürgerschaftliches Engagement. Nachrückerin der Pro Hirschau Liste ist Miriam Fecker, die anschließend auf das Ehrenamt verpflichtet

und im Gremium aufgenommen wurde.